Search

Language:  
Search for:

Available article translations:

Wie kann ich Service Container (neu) erstellen?

APPLIES TO:
  • Parallels Virtuozzo Containers for Linux 4.0
  • Virtuozzo for Linux 3.x

Lösung

Sie können Service Container auf einem Parallels Virtuozzo Containers (nachfolgend Virtuozzo genannt) Hardware-Node mit dem Tool 'vzsveinstall' erstellen:
# vzsveinstall -D DISTRIB_DIR -s SERVICE_CT_IP

Dabei gilt:
- DISTRIB_DIR: Pfad zur Verzeichnishierarchie der Virtuozzo Distribution auf einem Server. Wenn Sie z.B. die Virtuozzo Distribution auf Ihrem Server im Ordner /root/Rel400 haben, muss DISTRIB_DIR /root/Rel400/ sein
- SERVICE_CT_IP: IP-Adresse, die dem Service Container zugewiesen wird

Weitere Informationen können Sie der man-Page zum Tool 'vzsveinstall' entnehmen.

Bitte beachten Sie, dass das OS-Template 'redhat-as3-minimal' auf einem Hardware-Node installiert und gecacht werden muss, bevor ein Service Container erstellt werden kann. Wenn Sie dieses Template nicht auf einem Node haben, führen Sie bitte folgende Schritte durch:
- Installieren Sie das OS-Template 'redhat-as3-minimal'. Das entsprechende RPM-Paket befindet sich im Ordner 'virtuozzo/SVE' in der Virtuozzo Distribution (in Virtuozzo 3.x im Ordner 'HW/SVE');
- Erstellen Sie mithilfe des Befehls 'vzpkgcache' auf einem Node einen OS-Template-Cache.

Wenn Virtuozzo Server seit der ersten Version aktualisiert wurde (mit dem Tool 'vzup2date' oder manuell), müssen Sie alle erforderlichen Updates auch auf den Service Container anwenden. Mit dem Tool 'vzup2date' heruntergeladene Updates befinden sich gewöhnlich unter den Verzeichnissen /vz/vzup2date/3.0.0/TU-3.0.0-* auf einem Virtuozzo Server. Sie können die Updates auf den Service Container anwenden, indem Sie das Tool 'vzsveupgrade' mit dem folgenden einfachen Skript verwenden:
# for i in `find /vz/vzup2date/$(awk '{print $NF}' </etc/virtuozzo-release)/ -type f -name virtuozzo-tools* |sed 's/\/virtuozzo-tools/ /' |awk '{print $1}' |sort -t- -k3 -n`; do vzsveupgrade -d $i; done


Wenn Sie einen Service Container neu erstellen müssen, können Sie den vorhandenen Container mit dem Tool 'vzctl destroy 1' löschen (der Container muss zuvor beendet werden). Erstellen Sie dann den Container ganz neu und installieren Sie wie oben beschrieben alle verfügbaren Updates.



9b9439294978ca011521bd467a069524 909d99074e442b52ce54cc7b31cf065d eb0ea3b827d18de2329b6477e24c1d59 9bccb04d0396d587d8123e5e12b4740e 2897d76d56d2010f4e3a28f864d69223

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No
 
 
 
 
 
 
Server Virtualization
- Parallels Cloud Server
- Parallels Containers for Windows 6.0
- Parallels Virtuozzo Containers
Automation
- Parallels Automation
- Parallels Automation for Cloud Infrastructure
- Parallels Business Automation Standard
- Parallels Virtual Automation
- Parallels Plesk Panel Suite
- Web Presence Builder
- Parallels Plesk Automation
- Parallels Small Business Panel
- Value-added Services for Hosters
- Parallels Partner Storefront
Services & Resources
- Cloud Acceleration Services
- Professional Services
- Support Services
- Training & Certification